Vitamin B12 – Die neuste Methode der Stars im Kampf gegen die Kilos

Im unermüdlichen Kampf gegen die Pfunde greifen die Stars zu den skurrilsten Hilfsmitteln und auch zu fragwürdigen Methoden. Zuletzt schwörte man in Hollywood noch auf das Schwangerschaftshormon HCG als Wundermittel für eine mühelose Gewichtsreduktion. Heute heißt der neuste Trend Vitamin B12. Dieses wird aus Shots getrunken oder auch mal als Spritze in den Allerwertesten gesetzt. Die ganz Harten lassen es sich über Transfusionen verabreichen.

Der Vorteil von Vitamin B12: Es soll keine Nebenwirkungen haben. Das unterscheidet es von so mancher Diätpille oder der HCG-Diät. Das Vitamin wird bei einer Überdosierung einfach ausgeschieden. Ob B12 aber tatsächlich beim Abnehmen hilft, ist eine andere Frage. Fest steht, dass ein B12-Mangel Abgeschlagenheit, Schlappheit und Eisenmangel nach sich zieht. In manchen Fällen kann es sogar zu Depressionen und Schlafmangel kommen, aber auch neurologische Schäden können die Folge sein. Als Extraportion während einer Diät kann es also dazu beitragen, dass trotz verminderter Kalorienzufuhr genügend Energie vorhanden ist.

Einige Ärzte meinen sogar, eine regelmäßige Extraportion B12 erhöhe leicht den Energieumsatz. Ob das so stimmt, ist fraglich – Stars wie Rita Ora, Miranda Kerr und Miley Cyrus schwören jedoch auf B12 als Diäthelfer. Andere Promis wie Denise Richards und Katy Perry wiederum nutzen B12-Spritzen im stressigen Arbeitsalltag als eine Art „Verjüngungskur“ für Extra-Power zwischendurch. In Deutschland dürfen B12-Spritzen und Infusionen nur von einem Arzt verabreicht werden, während sie in den USA frei erhältlich sind und von jedem gesetzt werden dürfen.

Neuer Kommentar