"Verlorene Stadt": Wie Teyuna der Reichtum zum Verhängnis wurde

Fast vierhundert Jahre wusste niemand um sie: Die Stadt Teyuna lag vergessen und versunken im tiefen kolumbianischen Urwald. Die Aussicht auf Gold, Macht und Ruhm führte die spanischen Konquistadoren auf ihre Spuren und sorgte für ihren Untergang.
Die Treppe ins Nirgendwo im kolumbianischen Dschungel (Copyright: Jess Kraft/ shutterstock.com)


Bildrechte:
Neuer Kommentar