Serena Williams: Ich verdanke Anna Wintour meinen Hochzeitslook

Bild von Serena Williams

Serena Williams (36) konnte sich mit Blick auf ihre Hochzeit voll und ganz auf Anna Wintour (68) verlassen.

Vergangene Woche [16. November] sagte die Tennisikone Ja zu ihrem Lebensgefährten Alexis Ohanian (34). Klar, dass sie bei der Zeremonie in New Orleans, Louisiana ein umwerfendes Hochzeitskleid trug! Das hatte zwar Designerin Sarah Burton von Alexander McQueen für Serena geschneidert, doch der wahre Dank gilt einer ganz anderen: Die ehemalige ‚Vogue‘-Chefin Anna Wintour hatte Serena Williams nämlich überhaupt erst auf die Idee gebracht, sich Sarah Burton anzuvertrauen.

Am Mittwoch [22. November] postete Serena nun ein wunderschönes Bild ihres Kleids, zu dem sie schrieb: „Als Anna mich fragte, was ich tragen wolle, antwortete ich: ‚Ein Cape, ich möchte einfach nur ein Cape tragen!‘ Daraufhin war sie sich sicher: ‚Nun, dann ist Sarah Burton von Alexander McQueen die Richtige für dich.'“

Und so trug Serena das umwerfende Kleid mitsamt Cape, das mit Diamanten im Wert von umgerechnet 2,9 Millionen Euro bestickt war.

Das Alexander-McQueen-Kleid – so sehr es auch begeisterte – war allerdings nicht das einzige Dress, das Serena Williams an ihrem großen Tag präsentierte. Ihr zweites Kleid stammte aus dem Hause Versace: eine bodenlange Nummer, die die Silhouette der Sportlerin perfekt umschmeichelte. Als drittes Kleid hatte sich die glückliche Braut für ein kurzes Kleid von Versace entschieden, mit dem sie auf ihrer Traumhochzeit mit ihrem Märchenprinzen ausgelassen tanzen konnte.

Seren Williams weiß eben, wie man stilvoll Ja sagt.

Neuer Kommentar