Bild von Selena Gomez

Selena Gomez (25) probiert gerne Neues aus.

Vorbei sind offenbar die Zeiten des America's Sweethearts: Die Sängerin ('Come And Get It') trumpft immer öfter in gewagten oder ausgefallenen Looks auf dem roten Teppich auf. So auch bei den diesjährigen Fashion Awards am Montagabend [4. Dezember] in London, wo Selena ein extravagantes, cremefarbenes Kleid aus dem Hause Coach vorführte. Das fast bodenlange Kleid im viktorianischen Stil wartete mit Rüschendetails, Spitzenborten und silbernen Knöpfen auf. Dazu kombinierte die Künstlerin weiße, geschnürte Stiefel, dunkelroten Lippenstift und Haare im Wet Look.

"Ich bin der Meinung, dass Accessoires das Sahnehäubchen auf einem Outfit sind", kommentierte Selena Gomez ihren Look gegenüber 'Vogue.co.uk' und gab gleichzeitig zu, dass sie vor einem Jahr wohl noch nicht so aufgetreten wäre. "Seit Neuestem möchte ich nicht mehr das tun, was man von mir erwartet. Ich befinde mich immer noch in meiner Komfortzone, aber ich liebe es, zu experimentieren. In diesem Jahr ist viel passiert - ich genieße es, das nun auf eine aufregende und frische Art und Weise abzuschließen."

Coach-Chef Stuart Vevers, der die Künstlerin eigenhändig als Aushängeschild des Labels ausgesucht hatte, freut sich, dass Selena Gomez das in seinen Klamotten tut. "Es ist sehr wichtig für mich, dass sich Selena wohl fühlt", betonte er. "Ich möchte, dass die Kleider immer eine Leichtigkeit haben: einen Sinn für Bewegung und Freiheit. Coach hat einen bodenständigen Bezug zu Luxus, das unterscheidet uns von den traditionellen, europäischen Häusern. Ich will diese Leichtigkeit feiern; diese New Yorker Einstellung."

Neuer Kommentar