Bild von Sarah Jessica Parker

Für Sarah Jessica Parker (53) ist das Rennen in Stöckelschuhen ein wahrer Nervenkitzel.

Wer erinnert sich nicht an Carrie Bradshaw aus der Hitserie 'Sex and the City', wie sie in haushohen Absatzschuhen die Straßen von New York entlang eilt? Mehr als einmal fürchteten Fans dabei um Sarah Jessica Parkers Knöchel, doch diese meisterte den Drahtseilakt jedes Mal mit Bravour. Im 'Elle.com'-Interview verriet die Hauptdarstellerin nun, dass sie dabei "nie wirklich eine Strategie" für die Szenen hatte, sondern sie einfach so bewältigte. "Diese Frage wurde mir im Laufe der Jahre so oft gestellt. Ich habe es einfach getan, weil mich mein Vertrag dazu verpflichtete. Genauso wie ich vertraglich zum Küssen all dieser Menschen verpflichtet war", so Sarah. "Aber ich stellte fest, dass das etwas war, was ich einfach so tun konnte. Ich habe es einfach getan, es war nicht gekünstelt und ich habe dabei auch nicht sonderlich aufgepasst. Je höher der Schuh war, desto enthusiastischer war ich sogar!"

Viele der Szenen mussten zudem mehrfach gedreht werden, doch auch wenn die Schuhe drückten, versuchte Sarah jedes Mal sogar noch "schneller als die Kamera" zu rennen.

Als begeisterter Schuh-Fan und Designerin ihrer eigenen Schuhmarke, SJP by Sarah Jessica Parker, verfügt die Schauspielerin über eine eindrucksvolle Schuhsammlung. Ein Lieblingspaar hat Sarah dabei allerdings nicht. "Ich bin zwar in meinem Leben sehr monogam, aber ich habe keinen bevorzugten Schuh. Ich habe Affären, so würde ich es nennen. Vielleicht habe ich auch einen Lieblingsschuh, aber das würde ich nie laut sagen, damit ich die anderen nicht beleidige?", scherzte Sarah Jessica Parker.

Neuer Kommentar