Bild von Sarah Jessica Parker

Sarah Jessica Parker (52) verblüfft regelmäßig mit ihren Haaren.

In der Kultserie 'Sex and the City' avancierte die Schauspielerin nicht nur wegen ihren stylishen Outfits zum absoluten Megastar - Carrie Bradshaws wilde Lockenmähne bildete ebenfalls einen großen Hingucker. Dabei schummelte SJP bei ihrem Markenzeichen ordentlich! "Jeder glaubt, dass meine Haare von Natur aus gelockt sind, dabei sind sie nur wellig", gab sie nun im Interview mit dem 'Dare Magazine' zu. Offensichtlich wurde für die Show stets mit dem Lockenstab und Wicklern nachgeholfen. In ihrer Freizeit mag Sarah Jessica Parker es dagegen natürlicher - auch ihrem Kopf zuliebe. "Gönn' deinen Haaren eine Pause", erläuterte sie. "Am besten sehen sie aus, wenn ich nur dusche und dann auf ihnen schlafe. Ich mag das, weil mein Haar dann gesund aussieht und sich nach mir anfühlt. Wenn ich nicht arbeite, lasse ich es einfach und dann kann es sich erholen. Meine Alltagsfrisur ist ein tiefer Knoten. Ich glaube, das sieht an jedem gut aus."

Ihr Sohn James (14) braucht nicht unbedingt Tipps für seine Frisur - aber dafür für seine Haut. "Lass' deine Pickel in Ruhe!", sage Sarah ihm dauernd. "Er ist ein Teenager und ich erkläre ihm: 'Nicht drücken! Dann werden sie schlimmer und du bekommst Narben. Oh, und zupf' deine Augenbrauen auch nicht so sehr!'" Ihre Töchter, die Zwillingsmädchen Marion und Tabitha, bekommen das sicher auch einmal zu hören - noch sind sie mit ihren sieben Jahren aber vom Teenageralter weit entfernt.

Neuer Kommentar