Rita Ora: Im Bademantel zu den MTV EMAs

Bild von Rita Ora

Wollte Rita Ora (26) bei dem EMAs etwa um jeden Preis auffallen?

Die Schauspielerin und Sängerin (‚Body On Me‘) moderierte die Musikpreisverleihung in der Londoner SSE Arena und tauchte auf dem mit Stars bespickten roten Teppich in einem besonders einprägsamen Look auf.

Rita posierte nämlich in einem flauschigen weißen Bademantel, dazu kam ein Handtuch auf ihrem Kopf und Diamantohrringe, eine funkelnde Halskette sowie weiße, spitze Satin-Pumps mit Bling-Bling.

„Vom Sofa ins Auto und auf den roten Teppich der MTV EMAs“, schrieb der Star über sein ungewöhnliches Ensemble auf Instagram.

Doch der Bademantel war nicht Ritas einziger Look für diese Nacht, obwohl sie diesen in einer kürzeren Variante tatsächlich noch einmal auf der Bühne trug – inklusive Handtuch auf dem Kopf. Ganze 13 schwindelerregende Kostümwechsel vollzog sie im Laufe der Veranstaltung, und trug unter anderem ein schwarzes Satin-Ballkleid, ein Tartan-Minikleid und ein glitzerndes, vom alten Hollywood inspiriertes, lilafarbenes Paillettenkleid.

Aber der Bademantel war eindeutig der Look, der für immer und jedem im Gedächtnis bleiben wird. Rita Ora hat ihr Ziel damit eindeutig erreicht und die anderen Promidamen mit ihrem etwas fragwürdigen Styling-Mut in den Schatten gestellt. Camila Cabello (20, ‚Havana‘), die an diesem Abend in der Kategorie ‚Bester Pop‘ abräumte, zeigte sich beispielsweise in einem rosafarbenen Kleid von Ralph & Russo und ging auf Nummer sicher. Dagegen präsentierte sich Demi Lovato (25, ‚Sorry Not Sorry‘) in einem Anzug ohne Oberteil oder Lana Del Rey in einem braven Blümchenkleid.

Neuer Kommentar