Bild von Rita Ora

Rita Ora (26) präsentierte sich hochgeschlossen wie nie.

Sonst zeigt die Sängerin ('Body On Me') eigentlich gerne, was sie hat und zieht auf dem roten Teppich des Öfteren sexy Outfits an. Für die Serpentine Gallery Party in den Kensington Gardens in London machte sie am Mittwochabend [28. Juni] aber genau das Gegenteil und schien jeden Zentimeter ihrer Haut bedecken zu wollen. 

In einer Kombination aus langärmeligen Samtoberteil mit hohem Kragen und einem schwarzen Rüschenrock, der ihr bis zu den Knöcheln reichte, sah Rita wahrlich aus wie eine Gothic-Prinzessin. Interessant war dazu auch der Stilbruch in Form weißer Schnür-Pumps. Der monochrome Chanel-Look wurde schließlich von einem Gürtel mit verzierter Schnalle vervollständigt, der die Taille der Britin akzentuierte.

Ihre blonden Haare trug Rita in einem strengen Pferdeschwanz nach hinten frisiert, den sie mit einer schwarzen Schleife zusammenband. Dazu steckte sie sich zwei große glitzernde Spangen in die gebändigte Mähne. Ihre Ohren funkelten damit um die Wette. 

Natürlich war die Musikerin, ganz die Fashionista, auch passend zu ihrem Outfit geschminkt: Die Augen betonte sie mit übergroßen Catwings, die Lippen zierte ein dunkles Pink, ihre Nägel waren logischerweise schwarz lackiert.

Vielleicht hatte Rita Ora bei der Zusammenstellung ihres Looks ja ihren Hit 'Black Widow' im Kopf und wollte aussehen wie eine schwarze Witwe?

Neuer Kommentar