Bild von Rihanna

Rihanna (30) präsentiert sich auf der Met Gala im Papst-Outfit.

Es ist die wohl beliebteste Spenden-Gala der Promis: Die Met Gala. Jährlich werden bei diesem außergewöhnlichen Event Gelder für das Costume Institute des Metropolitan Museum of Art in New York City gesammelt. Aber nicht nur aus gemeinnützigen Gründen findet sich zu diesem sagenhaften Event die internationale Crème de la Crème zusammen, sondern vor allem wegen des besonderen Outfit-Auftritts bei der Veranstaltung.

Jedes Jahr versuchen sich die Stars gegenseitig die Show zu stehlen und hüllen sich für diesen Abend in aufwendige und superteure Designerstücke - so auch Ariana Grande (24) und Rihanna. Bei der diesjährigen Gala präsentierten sich die beiden Musikerinnen in atemberaubenden Roben, die das Blitzlichtgewitter der Paparazzi ausarten ließen.

Rihanna hüllte sich in ein silber-schwarz-weißes Kleid im Papst-Stil von Maison Margiela, das mit einem riesigen und gleichfarbigen Bischofshut visuell abgerundet wurde. Ariana entschied sich hingegen für ein Kleid von Designerin Vera Wang, das mit Prints von Michelangelos Sixtinischer Kapelle versehen war.

Kollegin Katy Perry (33) machte ebenso mit einem umwerfenden Stück auf sich aufmerksam und wäre mit ihrem Outfit genauso gut bei einer Modenschau von 'Victoria?s Secret' gut aufgehoben gewesen. Die 'Swish Swish'-Sängerin erschien engelsgleich mit riesigen Flügeln bei der Met Gala.

Viele Stars entschieden sich für helle Kleidertöne, um dem Motto des Abends gerecht zu werden: 'Heavenly Bodies: Fashion and the Catholic Imagination'. Während manche Hollywood-Grazien wie Hailee Steinfeld (21), Uma Thurman (48), Dakota Fanning (24) und Mindy Kaling (38) in einfachen und besonders körperbetonten Kleidern erschienen, zeigte sich Lily Collins (29) in einem Givenchy-Kleid samt goldener Krone.

Neuer Kommentar