Rihanna: Gleich dreimal auf dem Cover der Pariser ‚Vogue‘

Bild von Rihanna

Rihanna (29) schließt 2017 mit einem fulminanten Knall ab.

Die Sängerin (‚Work‘) ist nicht nur ein Dauerbrenner in den Charts, mit ihrer Streetwear- und Schuhlinie für Puma und ihrer neuen Kosmetikmarke Fenty Beauty erobert sie auch die Mode- und Beautyindustrie.

Auf das Jahr 2017 kann Rihanna also mit Stolz zurückblicken – und das tut sie auch gleich von drei verschiedenen Covern der Dezember-Ausgabe der französischen ‚Vogue‘ aus.

Das erste Bild wurde dabei von Fotograf Jean-Paul Goude geschossen und zeigt ein Close-Up der Künstlerin. Sie trägt ein schwarzes Barett, Diamant-Ohrringe und roten Lippenstift. Auf dem zweiten Cover, von Inez van Lamsweerde und Vinoodh Matadin inszeniert, sieht man Rihanna lasziv in die Kamera blicken, ihre Haare fallen ihr locker über die Schultern. Für das dritte Titelmotiv trägt sie einen gelben Body, bedruckte Leggins und eine gelbe Pelzstola, um ihren Kopf wurde ein gestreifter Turban gewickelt. Fotografiert hatte sie da Juergen Teller.

Doch nicht nur von außen kann man Rihanna bewundern: Für die letzte ‚Vogue‘-Ausgabe des Jahres durfte sie auch in die Rolle einer Gastredakteurin schlüpfen. Ab dem 1. Dezember können die drei Ausgaben – von denen Fans sicherlich alle haben wollen – am Kiosk gekauft werden.

Eine zeigte sich schon jetzt allerdings wenig begeistert: „Wieso Pelz?“, schrieb Baywatch-Nixe Pamela Anderson zu dem Foto von Teller auf Instagram. „Rihanna ist so schön. Sie hat so viel Kraft und Power. Und sie ist eine sexy Modeikone. Bitte kein Pelz mehr. Es gibt so viele tolle Alternativen. Aber vielleicht ist es fake? Es hat keine natürliche Farbe.“

Ob ihr gelber Pelz tatsächlich echt oder fake war, hat Rihanna bislang noch nicht beantwortet.

Neuer Kommentar