Bild von Reese Witherspoon

Reese Witherspoon (41) hat eine Schwäche für Country-Kleidung.

Die Schauspielerin ('Natürlich blond') sorgt in regelmäßigen Abständen mit eleganten Abendroben auf den roten Teppichen dieser Welt für Schlagzeilen. Doch in ihrem Privatleben ist sie, was Fashion angeht, wesentlich lockerer. Eine besondere Schwäche hat sie für die typische Country-Kleidung ? Cowboystiefel eingeschlossen, wie sie dem britischen 'Marie Claire'-Magazin verriet. Ein Kleiderschrank ohne Cowboystiefel wäre für sie undenkbar:

"Es gibt drei Dinge, die eine Frau aus den Südstaaten in ihrem Kleiderschrank haben muss: ein geblümtes Kleid, eine Jeansjacke und Cowboystiefel. Ich liebe Cowboystiefel so sehr, dass ich ein extra für mich angefertigtes Paar mit aufgesetzten blauen Vögeln zu meiner Hochzeit getragen habe."

Reeses Liebe für Kleidung aus dem Süden der USA ist nicht überraschend, schließlich hat sie eine eigene Fashionlinie namens Draper James, deren Entwürfe unübersehbar vom Look des Südens inspiriert sind. Die Teile sind aber auch von Reeses eigenem Geschmack geprägt, was durchaus zu Kritik geführt hat, da nicht unbedingt alle Elemente immer zusammenpassen, wie die Darstellerin selbst zugab:

"Meine Freunde würden meinen Stil als zusammengewürfelt beschreiben. Ich entschuldige mich aber nicht dafür, ein Girlie zu sein. Krausen können einen sofort feminin wirken lassen. Ich liebe das. Ich lese dann Blogs oder schaue mir Fotos auf Instagram an um zu sehen, was andere Frauen tragen, was sie schön finden und wie sie ihre Kleidungsstücke mischen", so Reese Witherspoon.

Neuer Kommentar