Bild von Rashida Jones

Rashida Jones (41) will unseren Rücken schonen.

Die Schauspielerin kennt man eigentlich eher durch ihre komödiantischen Rollen in Serien wie 'The Office' oder 'Parks and Recreation', nun ist sie aber auch noch unter die Designer gegangen. Gemeinsam mit dem Kofferhersteller Away entwarf sie mehrere Reisebegleiter, darunter auch die Tasche The Stockholm Tote. Zu diesem Anlass verriet die Jetsetterin auch noch ein paar Tipps für Globetrotter. "Wenn ihr nur einen Kurztrip macht, solltet ihr kein Gepäck aufgeben - es ist immer besser, nur ein paar wenige Dinge dabei zu haben", philosophierte Rashida im Interview mit der amerikanischen 'InStyle', bevor sie die Nachteile von schwerem Gepäck aufzählte. "Ich denke, wir unterschätzen oft, wie negativ sich schwere Koffer auf uns auswirken, vor allem, wenn wir häufig verreisen. Alles, was dir die Last von deinen Schultern nimmt, ist toll, das war auch die Inspiration hinter dieser Tasche, weil du sie über Kreuz tragen kannst, sie aber auch diese große Schlinge hat, damit sie sich über den Griff deines Koffers hängen lässt. Das entlastet dich."

Wer viel reist, der wird dank Klimaanlage im Flieger leider auch oft krank - dagegen wirft Rashida Jones aber immer viele Vitamine ein. "Ich versuche immer, mein Immunsystem zu schützen, deshalb habe ich auch stets antibakterielle Feuchtigkeitstücher dabei. Dann trage ich noch dieses Zeug namens doTerra On Guard auf meine Hände auf, eine Ölmischung, die mein Immunsystem ebenfalls schützt", verriet Rashida Jones. "Außerdem versuche ich, meine Hände so oft wie möglich zu waschen und genug zu trinken."

Neuer Kommentar