Queen Elizabeth II. macht Schluss mit Echtpelz

Sie ist die erste britische Monarchin, die diese Regel eingeführt hat: Queen Elizabeth II. verzichtet auf Echtpelz in ihrem Kleiderschrank.

Queen Elizabeth II. (93) wird ab sofort keine Outfits mehr mit echtem Pelz tragen. Das verriet nun ihre Stylistin und persönliche Beraterin Angela Kelly (52) in ihrem Buch "The Other Side Of The Coin". Darin sind unter anderem alle Outfits der Monarchin zu sehen, die sie im Jahr 2019 bereits präsentiert hat oder noch wird. Fake-Pelz sei aber noch immer erlaubt.

Der Buckingham Palast bestätigte laut "Daily Mail" diese Information: In der neuen Garderobe der Queen werde künftig nur noch synthetischer Pelz zu finden sein. Unklar ist allerdings, ob dies auch bedeutet, dass alle vorhandenen Pelzmäntel und -jacken nun entsorgt werden.


Bildrechte: Shaun Jeffers/Shutterstock.com
Neuer Kommentar