Bild von Paris Jackson und Stella McCartney

Paris Jackson (20) hat einen Eklat verursacht.

Das Model soll bei der Präsentation von Diors Cruise Collection für Frühjahr/Sommer 2019 aus der Show gestürmt sein. Zuschauer wollten Paris Jackson "barfuß" und "zornbebend" beobachtet haben, als sie eilig das Gelände verließ. Das Model bestreitet dies jetzt allerdings vehement. Was die Tochter von Michael Jackson (?50) aber nicht bestreitet: Sie hatte die Show in den französischen Chantilly-Ställen, im Laufe derer Models auf Pferden im Damensitz erschienen, am vergangenen Freitag [25. Mai] vorzeitig verlassen. Dafür gab es laut der Laufstegschönheit allerdings einen guten Grund, und den machte sie jetzt auf Social Media öffentlich. "Um es klarzustellen - ich bin nicht 'hinausgestürmt'", schrieb Paris Jackson am Dienstagabend [29. Mai] via Twitter. "Ich bin still aufgestanden und bin hinausgegangen. Dabei habe ich mein bestes getan, keine Szene zu machen, aber ich kann nicht zuschauen wie Tiere misshandelt und geschlagen werden. Ich will mir keine Feinde in der Modewelt machen, aber ich werde stets ich selbst sein. Ich war nicht 'außer mir vor Wut', doch es hat mich überrascht und mir das Herz gebrochen. Ich glaube allerdings, dass alle großen Labels über kurz oder lang auf Echtpelz verzichten werden und keine Tiere mehr quälen. Ich beobachte da einen echten Trend, und darüber sollten wir uns alle freuen." Verwunderlich ist diese Aktion nicht. Paris Jackson ist für ihr Tierschutz-Engagement bekannt.

Neuer Kommentar