Bild von Olivia Munn

Olivia Munn (36) setzt auf Jerky.

Die US-Schauspielerin ('X-Men: Apocalypse') schwört im Interview mit 'Us Weekly' auf das in den USA beliebte Dörrfleisch, das sei nämlich besonders proteinreich, ohne direkt auf die Hüften zu gehen. "Es enthält nicht viel Zucker oder Kohlenhydrate", schwärmte Olivia, die am liebsten die Marke Chef's Cut Real Jerky als "Go-to-Snack" bei sich hat.

Alternativ könnte sie zwar Proteinriegel mümmeln, die seien aber oft zucker- und kohlenhydratreich und würden bei ihr deshalb für lästige Pfunde sorgen. "Jerky kann ich einfach in meine Handtasche oder mein Auto werfen und dann werde ich mit all dem Eiweiß versorgt, das ich brauche."

Was sonst noch so bei der Hollywood-Beauty auf dem Speiseplan steht? "Dieser Tage hole ich mir meine Hyaluronsäure aus Okra oder Mangos", enthüllte sie. "Ich trinke außerdem viel Wasser - das hydriert dich. Aber je älter wir werden, desto weniger Hyaluronsäure produziert der Körper, deshalb ist es wichtig, Lebensmittel mit viel Hyaluronsäure zu essen."

Jetzt da sie der 40 immer näher rückt, denkt Olivia Munn offensichtlich mehr und mehr darüber nach, wie sie mit Anti-Aging-Mitteln den Zeichen der Zeit entgegenwirken kann. Dabei ist auch Sport unerlässlich für sie: "Manche Leute wollen nicht immer trainieren, aber ich glaube, dass es wichtig ist, aufzustehen und sich zu bewegen - egal was ist!", so die Schauspielerin, die mit einem schwarzen Gürtel in Karate protzen kann.

Ihr Geheimtipp: Springen! So könne man nämlich auch sein Lymphsystem in Fahrt bringen. "Dadurch wird dein Körper entgiftet", gibt Olivia Munn zu bedenken.

Neuer Kommentar