Bild von Normani Kordei

Normani Kordei (21) hat große Pläne für die Zukunft.

Im März dieses Jahres gab die Girlgroup Fifth Harmony bekannt, für unbestimmte Zeit eine Pause einzulegen. Band-Mitglied Normani Kordei, die auch als Tänzerin und Solo-Künstlerin arbeitet, weiß die neue freie Zeit zu nutzen. Denn die 21-Jährige fasst zurzeit Fuß im Model-Business. Ihr erster Clou: Ein Vertrag bei der renommierten Agentur 'Wilhelmina Models'.

"Ich wollte immer schon in die Fashion-Welt einsteigen. Das ist etwas, das mich bereits, seitdem ich ein kleines Mädchen bin, inspiriert", schwärmte Normani im Interview mit 'Vogue' zum Beginn ihres neuen Karrierewegs. Doch nicht nur als Model, sondern auch als Designerin hofft sie in Zukunft arbeiten zu können. Ihr Vorbild sei dabei Rihanna (30), die nicht nur als Sängerin, sondern auch mit ihrer eigenen Modekollektion Fenty erfolgreich ist: "Sie hat den Übergang von Musik zu Fashion geschafft. Sie macht beides zur selben Zeit und auf ihre eigene Art und Weise." Besonders von der Tatsache, dass die 30-Jährige mit ihrer Kollektion bewusst Frauen mit allen Kleidergrößen repräsentiert, ist Normani begeistert. Sie bemerkt: "Ich würde es genauso machen und niemanden ausschließen wollen."

Ihre Musikkarriere soll dadurch natürlich nicht vernachlässigt werden. "Mehr als je zuvor fühle ich, dass Musik und Mode sich ergänzen. Musik hat einen großen Einfluss und die Künstler beginnen, die Fashion-Welt zu dominieren", so die US-Amerikanerin mit afroamerikanischen Wurzeln. Auch wegen ihrer Herkunft hofft sie ein Teil der Bewegung zu sein, die sich für mehr Vielfalt in der Mode-Industrie einsetzt. "Es gibt so viel Vielfältigkeit. Schönheit kommt von allen Hautfarben", findet Normani Kordei - und hat Recht!

Neuer Kommentar