Nicole Scherzinger: Richtige Ernährung für sexy Body

Bild von Nicole Scherzinger

Nicole Scherzinger (39) weiß, was man nach einem ausgiebigen Training essen sollte.

Ein durchtrainierter Bauch, stramme Beine, ein knackiger Po: DAS wünschen sich sicher so einige Menschen auf der Welt. Aber ohne regelmäßiges Training und richtige Ernährung ist eine definierte Sommerfigur mit Sicherheit nicht in Sicht. Denn seit Jahren gilt in der Pumperbranche das 80:20-Verhältnis. Das bedeutet, dass 80 Prozent die Ernährung und 20 Prozent der Sport für einen gestählten und vor allem schlanken Körper ausschlaggebend sind. Und das weiß offenbar auch Nicole Scherzinger, die nach einem ausgiebigen Workout erst einmal zu Joghurt greift.

Im Interview mit der britischen Tageszeitung ‚Mirror Online‘ hat die ehemalige Pussycat Dolls-Musikerin verraten, warum sie genau dieses Nahrungsmittel für ihren Körper benötigt: „Quark-Joghurt ist so gut, weil es viel Protein beinhaltet. Ich esse es als Nachtisch, mache etwas Honig drauf. Damit bekomme ich alle Proteine, die ich benötige. Was ich inzwischen auch gerne mache ist Wandern. Ich liebe die Natur und die damit verbundenen Pfadsteigungen. Die sind perfekt dafür geeignet, um die Herzfrequenz zu erhöhen, Beine und Po zu straffen.“

Auf die Frage, wie sie gegen unerwünschte Cellulite vorgeht, weiß Nicole eine Antwort, die sie einst von ihrer Trainerin beigebracht bekam. „Ich habe auch Cellulite. Absolut. Witzigerweise habe ich diese Frage erst kürzlich meiner Trainerin gestellt und sie meinte: ‚Du wirst sie los, wenn du beginnst, Gewichte zu heben'“, erklärte die ‚Don’t Hold Your Breath‘-Interpretin lachend und fügte hinzu, dass sie sich als junge Frau sehr viele Gedanken darüber machte. Inzwischen frage sie sich aber, was sie denn dagegen machen solle, denn bei manchen sei dieses Makel erblich bedingt. Daher achte sie einfach darauf Klamotten zu tragen, die die richtigen Körperteile in Szene setzen.

Neuer Kommentar