Bild von Mindy Kaling

Mindy Kaling (38) hat auch mit kugelrundem Bauch nicht auf ihre Work-Outs verzichtet.

Bis zum Morgen der Geburt ihrer ersten Tochter Katherine, die im Dezember 2017 zur Welt kam, absolvierte die Schauspielerin und Komikerin ein Fitnesstraining, wie sie jetzt im Interview mit 'Shape' verraten hat.

"Ich liebe es einfach zu essen und ich bin nicht wirklich dürr. Deswegen wusste ich, dass wenn ich während der Schwangerschaft zunehmen würde, ich die Kontrolle verlieren könnte und diese auch nicht wiedererlange", erklärte Kaling. Während sie in freudiger Erwartung war, habe sie darauf geachtet, nicht mehr als 12 Kilogramm zuzunehmen. Über ihren strengen Fitness-Plan erzählte Kaling: "Ich habe so oft trainiert, wie ich nur konnte. Dabei habe ich sehr viel Yoga gemacht, bin Walken gegangen und habe solange gejoggt, bis ich wirklich nicht mehr weiter joggen konnte. Bis zum Morgen der Geburt habe ich Sport gemacht." Geschadet hätten die anstrengenden Work-Outs ihrer kleinen Tochter nicht. Im Gegenteil, die 38-Jährige ist sich sicher, Katherine sei ein besonders glückliches Baby.

"Es haut mich jedes Mal um, wenn mir bewusst wird, dass da jemand zuhause ist, der sich nicht nur freut, dich zu sehen, sondern dich auch wirklich braucht. Das ist ein unglaublich schönes und unbeschreibliches Gefühl", schwärmte die US-Amerikanerin weiter. Für die Zukunft wünscht sich Mindy Kaling nur eines: "Ich will, dass meine Tochter stolz auf mich ist. Ich hoffe, sie gibt bei ihren Freunden mit mir an."

Neuer Kommentar