Bild von Lauren Conrad

Lauren Conrad (31) lässt sich von ihrer Schwangerschaft inspirieren.

Die einstige Reality-Darstellerin ('The Hills') macht inzwischen als Designerin Karriere. Momentan dürfte sie aber nicht mehr in ihre selbst entworfenen Klamotten passen, sie erwartet mit ihrem Freund William Tell nämlich ihr erstes Kind und wächst dementsprechend im Umfang. Lauren weiß sich jedoch zu helfen: Sie hat kurzerhand Schwangerschaftsmode entworfen.

"Ich wollte diese Kategorie schon vorher machen, aber ich wollte warten, bis ich mich dafür bereit fühle und die Mutterschaft selbst erlebt habe", erklärte die Amerikanerin gegenüber dem 'People'-Magazin. "Es war wirklich schön, die Sache anzugehen und dabei meinen eigenen Schwangerschafts-Style zu finden."

Dazu veranlasst, selbst Mode für werdende Mamas zu machen, fühlte sich Lauren Conrad auch aufgrund des mangelnden Angebots. "Beim Einkaufen hatte ich echt Probleme, meinen alltäglichen Style beizubehalten, weil es nicht leicht war, die richtigen Stücke in der Schwangerschaftskollektionen zu finden", seufzte das Starlet, das es sich deshalb zur Aufgabe machte, die Auswahl zu erweitern.

Auf den Markt kommt die Maternity-Linie am Mittwoch, den 7. Juni. Erwarten darf man zum Beispiel bunte Leggings und Off-Shoulder-Kleider und -Tops aus Jersey - und die kann man auch perfekt kombinieren. Auch viele körperbetonte Teile sind dabei, Lauren mag es nämlich, ihren Babybauch zu zeigen.

"Ich wollte auf jeden Fall Kleidung, die eng anliegt und den Körper betont, weil ich mich selbst in Teilen am wohlsten fühle, die mir Form verleihen, statt mich wie ein Zelt umhüllen."

Trotz allem kann es die werdende Mutter kaum erwarten, nach der Geburt ihres Babys wieder ihren alten Körper zurückzubekommen. "Ich vermisse meine Taille. Ich freue mich darauf, wieder hochtaillierte Shorts und Jeans zu tragen", ließ Lauren Conrad wissen.

Neuer Kommentar