Bild von Kim Kardashian

Kim Kardashian (37) schlug bei den MTV Movie & TV Awards am Wochenende mal wieder mit Cornrows auf.

Es scheint, als wolle die TV-Beauty ('Keeping Up with the Kardashians') direkt in einen Shitstorm segeln: Bei der Gala am Samstag [16. Juni], die heute [18. Juni] im TV ausgestrahlt wird, zeigte sich Kim einmal mehr mit Cornrows. Das Problem an dieser Frisur: Kims zahlreiche Hater verurteilen den Look, weil die Frisur ihrer Meinung nach nur schwarzen Menschen zusteht - als Teil der afrikanischen Kultur.

Schon mehrfach trug die Unternehmerin die skandalreichen Zöpfe und sorgte damit jedes Mal für Ärger. Vor allem auch, weil Kim Kardashian sich weigerte, sich für ihre Haare zu entschuldigen - viel mehr betonte sie, es kümmere sie herzlich wenig, was andere dazu zu sagen hätten. Für sie sind die Cornrows eine Hommage an die heute 61-jährige, weiße Schauspielerin Bo Derek, die Cornrows ebenfalls liebte und trug.

In einem Interview mit 'Elle' betonte Kim: "Ich mache mir keine Sorgen [über einen Shitstorm], weil ich Bo Derek einfach liebe. Diese Zöpfe sind eine Hommage. Wenn du etwas wirklich liebst, solltest du genau das tun."

Am Wochenende ging Kim Kardashian ihrer Liebe also wieder nach und präsentierte sich selbstbewusst wie eh und je auf dem Red Carpet der MTV Movie & TV Awards in Santa Monica, USA. Ob es einen erneuten Shitstorm gibt, bleibt abzuwarten.

Neuer Kommentar