Bild von Kate Bosworth

Kate Bosworth (35) hat J Brand davon überzeugt, sich gegen Mädchenhandel einzusetzen.

Die Schauspielerin ('Superman Returns') produzierte 'Nona', ein Drama über ein junges honduranisches Mädchen, das von Menschenhändlern betrogen und gezwungen wird, als Prostituierte zu arbeiten. Sulem Calderon spielt in dem Film die Hauptrolle und sie ist jetzt auch das Gesicht für eine neue T-Shirt-Linie von J Brand. Kate traf die J-Brand-Direktorin des Unternehmens, Mary Pfeffer, und dabei wurde die Idee ausgeheckt.

"Ich hatte mit Mary ein Mittagessen und sie suchte nach neuen, kreativen Projekten. Ich habe sie gefragt, ob ich nicht helfen könnte", erzählte Kate 'Harper's Bazaar'. "Sie hat meiner Vision vertraut. Ich schlug vor, dass wir Sulem fotografieren. Sie hat dieses schöne, internationale Gesicht, sie ist eine tolle Frau, so talentiert und klug. Ich wollte, dass eine Frau eine andere Frau fotografiert."

Gesagt, getan. Kate fotografierte Sulem bei sich daheim. Auf dem Kragen ihres T-Shirts stand 'Love' geschrieben - eine bessere Botschaft gibt es nicht für das Projekt. J Brand gefiel das Konzept so gut, dass es nun eine ganze Linie dieser mit dem Schriftzug 'Love' am Kragen gestickte T-Shirts zu kaufen gibt. Die T-Shirts kosten umgerechnet fast 100 Euro und der Erlös geht zu hundert Prozent an die Wohltätigkeitsorganisation CAST, die sich gegen Menschenhandel einsetzt.

Kate Bosworth ist sehr stolz auf das Projekt und sie möchte, dass sich die Öffentlichkeit mehr um das Thema Mädchenhandel kümmert: "Diese Mädchenhändler sind sehr intelligent. Das könnte sogar dir oder deiner Tochter oder deiner Freundin passieren."

Neuer Kommentar