Bild von Kanye West

Kanye West (40) ist für einen Designpreis nominiert.

Die Verantwortlichen des Londoner Design Mueums haben die Anwärter auf den begehrten Beazley Design of the Year Award für die besten Entwürfe in den Kategorien Architektur, Digitales, Graphiken, Mode, Produkte und Transport bekannt gegeben. Neben Nikes Pro Hijab und Levis Kollaboration mit Google befindet sich auch der Rapper ('Stronger') unter den Nominierten.

"Vom 19. bis zum 21. August 2016 eröffnete Kanye West in Zusammenarbeit mit Bravado 21 Pop-up-Stores in verschiedenen Orten auf der ganzen Welt, um Artikel, die mit seinem jüngsten Album 'The Life of Pablo' zu tun hatten, zu verkaufen", heißt es in einem Statement auf der Webseite des Museums. "Dies war das erste, gleichzeitig stattfindende, globale Pop-up-Event, das sich über die USA, Europa, Afrika, Australien und Asien erstreckte. Jeder temporäre Laden verkaufte eine breite Kollektion von Kanyes Pablos Merchandise, genau wie limitierte Entwürfe, die es nur in den jeweiligen Städten zu erwerben gab. Die Verkaufsorte wurden 24 Stunden vor Eröffnung angekündigt, der britische Laden befand sich in der Old Street."

Im Januar werden die Gewinner der Beazley Designs of the Year Awards bekanntgegeben, im vergangenen Jahr konnte sich unter anderem IKEA für sein Spezial-Zelt für Flüchtlinge über den Preis freuen.

Kanye West steckte in der Vergangenheit zwar viele Awards für seine Musik ein, bei seiner Mode ist aber noch Luft nach oben. Seine Turnschuhe Yeezy, die er in Kollaboration mit Adidas veröffentlichte, brachten ihm 2015 immerhin einen 'Shoe of the Year' Award der US-Webseite 'Footwear News' ein.

Neuer Kommentar