Bild von Kanye West

Kanye West (40) lässt's nochmal funkeln.

Der modemachende Rapper ('Gold Digger') hatte im April 2017 seine erste Schmuckkollektion in Zusammenarbeit mit dem Juwelier Jacob Arabo auf den Markt gebracht, eine Legende in der Hip-Hop-Szene, denn so hat der Meister schon seit den 90ern für LL Cool J, Jay-Z oder The Notorious B.I.G das eine oder andere funkelnde Teil entworfen.

Klar, dass bei einer solchen Kollaboration die Linie schnell ausverkauft war. Doch nun bekommen die Fans von Kanye eine zweite Chance und können alle zehn Stücke der Kollektion in Paris bei Colette oder im Onlineshop des Ladens kaufen. Billig sind die Schmuckstücke allerdings auch dieses Mal nicht: Die Preise bewegen sich zwischen 2100 Euro für einen Ring bis hin zu 18.700 Euro für eine Kette.

Inspiration für die teuren Teile holten sich Kanye West und Jacob Arabo übrigens in der italienischen Kunstgeschichte, genauer gesagt der Florentinischen Kunst des 14ten Jahrhunderts. "Ich wollte etwas schaffen, das zeitlose Liebe verkörpert", so der Rapper zur amerikanischen 'Vogue'.

Doch so einzigartig, wie Kanye Wests Kollektionsverkauf bei Colette vielleicht scheint, ist er nicht: Popqueen Rihanna (29, 'Work') durfte dort schon einen Pop-up-Store im Juli 2017 eröffnen, wo sich Fans mit ihrer Fenty-Schuhlinie in Zusammenarbeit mit Puma, Sonnenbrillen von Dior, ihre Parfüms sowie Merchandise-Artikel ihrer Tour eindecken konnten.

Neuer Kommentar