Julie de Libran: Komfort, Glamour und Weiblichkeit

Bild von Julie de Libran,

DE Fashion – Julie de Libran (42) gab einen kleinen Vorgeschmack auf ihre unveröffentlichte Linie für Sonia Rykiel.

Im Mai wurde die Französin zur neuen Kreativchefin des Labels ernannt und am Montag wird sie im Rahmen der Paris Fashion Week ihre Debütkollektion vorstellen. Diese soll eine Überraschung sein, doch im Interview mit ‚WWD‘ ließ sich Julie dazu hinreißen, den Fans der Marke bereits ein paar Details zu verraten. „Ungezwungen, bequem, mit einem Touch Glamour und Weiblichkeit“, beschrieb die Blondine ihre Frühlings/Sommerkollektion 2015. Weiter schwärmte sie: „[Sonia Rykiel] ist keine konzeptionelle Marke … sie ist zeitlos!“

Neben ihrer Arbeit für das Label designt Julie de Libran auch ihre eigene Damenmode. Zuvor war sie sechs Jahre lang bei Louis Vuitton als Studio-Direktorin tätig. Diese Erfahrung erfüllt die Modemacherin mit Selbstbewusstsein. „Ich fühle mich in der Hinsicht sehr selbstsicher – als Frau Kleidung für Frauen zu entwerfen. Das ist das, was Sonia [Rykiel, Gründerin des Labels] während ihrer Zeit gemacht hat.“

Ihre Anfangszeit bei Sonia Rykiel verbrachte Julie damit, sich mit den Archiven des Unternehmens vertraut zu machen und dabei fiel ihr auf, wie wichtig der Gründerin Handtaschen gewesen sein müssen. „Die Taschen waren stets Teil des Outfits“, erklärte die Kreativchefin, „und dabei ging es nicht darum, die Tasche in den Vordergrund zu rücken. Sie war teil der Silhouette, etwas Geschmeidiges, das zum Outfit passte.“

Übrigens möchte Julie de Libran nicht nur einen Einfluss auf die Damenmode des Labels haben, sondern auch Kinderkleidung entwerfen und Parfüms kreieren. „Sogar die Home-Kollektion [interessiert mich]! Ich finde, dass da viel Potential drin steckt.“

Cover Media

Neuer Kommentar