Bild von Jourdan Dunn

So meistert Jourdan Dunn (27) das Model-Business.

Moschino, Jeremy Scott oder Victoria's Secret ? Jourdan Dunn lief bereits für die renommiertesten Labels über die großen Laufstege dieser Welt. Ihre Karriere begann das Model bereits als 15-Jährige. Doch sich in jungen Jahren in der Branche durchzuschlagen, ist nicht immer einfach, wie auch Dunn nur zu gut weiß. Im Interview erzählte sie nun, welche Rolle die Unterstützung anderer Frauen dabei für sie spielte.

"Es ist so wichtig, sich mit gleichgesinnten Frauen zu umgeben, die auch mal richtige Bosse sein können. Sie inspirieren mich, eine bessere Version meiner selbst zu werden", erzählte die 27-Jährige der US-amerikanischen 'Glamour'. Deswegen habe sie sich Vorbilder in ihrer Branche gesucht: "Karlie Kloss (25) ist vielleicht jünger als ich, aber ich schaue wirklich zu ihr auf und sie ist alles für mich." Weiter erklärte der Victoria?s-Secret-Engel, was ihr besonders am Herzen läge: "Frauen müssen sich gegenseitig unterstützen und ermutigen. Es gibt nichts Traurigeres, als wenn sie sich gegenseitig runter machen."

Die Britin betonte weiter, dass es für junge Mädchen wichtig sei, sich nicht mit anderen zu vergleichen. Besonders nicht mit Bildern. Diese Lektion musste Dunn auch erst selbst im Laufe ihrer Karriere lernen.

Das schwerste an ihrem Job sei jedoch, ihren achtjährigen Sohn Riley Zuhause zu lassen, wenn sie wegen ihrer Arbeit für längere Zeit weg müsse. "Ich bin eine Mutter, noch bevor ich ein Model bin. Aber eine Balance zu finden, kann sehr schwierig sein", gab sie zu. Jourdan Dunn wolle trotzdem weiter arbeiten, denn sie will ein Vorbild für Riley sein: "Ich vermisse ihn zwar, aber ich will ihm gerne zeigen, wie wichtig es ist, hart zu arbeiten und das zu tun, was du liebst."

Neuer Kommentar