Jeff Goldblum: Der Style liegt ihm im Blut

Bild von Jeff Goldblum

Jeff Goldblum (65) hat sich schon als Kind für Mode interessiert.

Der Hollywoodstar (‚Jurassic World: Das gefallene Königreich‘) ist bekannt für seine modisch-schicken Outfits, nicht umsonst landete er auf Platz drei der diesjährigen Liste der ‚Best-dressed Men‘ des ‚GQ‘-Magazins. Im Interview mit dem Magazin plauderte der Schauspieler jetzt über seine Leidenschaft für Mode und verriet, dass er schon immer an Fashion interessiert war. „Also ja, Kleidung, Stil, das mochte ich schon immer. Nicht als Trophäe oder ähnliches, aber die Macht, die sie über das Image hat und das man der Welt von sich selbst präsentieren kann. Es ist wie ein Kostüm für einen Film. ‚Wer möchte ich heute sein?‘ Allerdings ist es weniger Lug und Trug, stattdessen geht es eher darum, seinem inneren Monolog treu zu bleiben.“

Auf dem roten Teppich fällt Jeff stets mit seinem bevorzugten Look auf: schmale Silhouette, kräftige Prints, eine gut sitzende Lederjacke und nicht zu vergessen die Brille mit dem kräftigen Gestell. Schon seit seiner Kindheit achtet der Darsteller auf seine Outfits: „Ich erinnere mich daran, wie ich als Kind zum Malunterricht ging und dort Skizzen von Krawatten und Krägen anfertigte. Ich weiß nicht, warum. Das war Mitte der 60er Jahre und kurz danach legte ich mir einen Hippie-Look zu. Ich war in der siebten Klasse, ungefähr 13 Jahre alt, und ging zur Schule mit einer Navajo-Jacke, einem schwarzen Rollkragenpullover, dieser John-Lennon-Brille mit den kleinen runden Gläsern und einem Medaillon um den Hals. Wow! Ich war der einzige in der Schule, der so aussah!“, lachte Jeff Goldblum.

Neuer Kommentar