Bild von JAY-Z

Jay-Z (48) kleidet seine Fans wieder ein.

Der Rapper ('Empire State of Mind') hat sich mit Fear of God zusammengetan, um eine Kollektion, die von seinem neuen Album '4:44' inspiriert wurde, unter die Leute zu bringen. Wer die schwarzen und weißem T-Shirts, die Longsleeves und die Kapuzenpullis mit dem Schriftzug 'Fear of God' erwerben will, muss sich nach Los Angeles begeben, denn am Donnerstag [21. Dezember] wurde dort die Kollektion in einem Pop-up-Shop in der Luxusboutique Mayfield vorgestellt. Die Sachen erinnern auch an einen Bibelspruch, bei dem es heißt: "Der Prophet gilt nichts im eigenen Land".

"Von Armbändern bis zu den anderen Sachen wollten wir Jays Ansatz für Mode mit unseren Augen ein wenig modernisieren", erzählte 'Fear of God'-Chef Jerry Lorenzo gegenüber der 'Vogue'. "Jay gab uns dabei die ganze Zeit Feedback. Er ist ein echter Künstler."

Es ist nicht das erste Mal, dass eine Platte von Jay-Z Modeschöpfer zu einer Kollektion inspirierte: Urban Outfitters veröffentlichten diesen November ebenfalls eine Linie, die auf seinem Debütalbum 'Reasonable Doubt' beruht. Außerdem hatte Jay-Z zusammen mit seinem Geschäftspartner Damon Dash bereits 1999 die Klamottenmarke Rocawear ins Leben gerufen - so können sich die Fans schon lange mit von ihrem Idol inspirierter Kleidung eindecken.

Neuer Kommentar