Jake Gyllenhaal: Rollen beeinflussen seinen Style

Bild von Jake Gyllenhaal

Jake Gyllenhaal (36) wird manchmal auch im echten Leben zu seinen Leinwandfiguren – zumindest was den Style angeht.

Der Schauspieler (‚Nightcrawler‘) trifft diese Entscheidung dabei aber nicht bewusst – es passiert einfach, wie er ‚Esquire.com‘ verriet:

„Wenn ich eine Rolle spiele – was bei meiner Arbeit schon mal mehrere Monate dauern kann -, dann endet es teils damit, dass ich mich wie der Charakter kleide.“

So nimmt Jake die Kleidung, die er am Set bekommt, einfach mit und trägt sie auch im Privatleben: „Ich finde, dass mein Style oftmals meine Arbeit oder die Charaktere, die ich gerade spiele, reflektiert.“ Solange er das nicht auch bei Filmen wie ‚Prince of Persia‘ macht, ist das auch kein Problem.

Doch natürlich kann es nicht immer das Kostüm aus Film und Theater sein. Hin und wieder greift der Hollywoodstar zum feinen Zwirn: „Wenn man auf ein Event geht, bei dem jemand geehrt wird, den man selbst oder die Community respektiert, dann ist es eine gute Sache, wenn man einen Anzug trägt.“

Dabei lässt Jake Gyllenhaal auch keine Ausrede gelten. Der Anzug ist ein Muss: „Egal wie du den Anzug findest oder wie auch immer du es machen kannst – tu es!“

Neuer Kommentar