Bild von Herbert Grönemeyer

Herbert Grönemeyer (62) hat ein neues Betätigungsfeld entdeckt.

Der Sänger ('Der Weg') hatte schon immer eine Vorliebe für schicke Uhren und hatte 2015 bei einem Besuch bei Wempe im Gespräch ein paar Ideen für Uhren geäußert. Der Uhrenhersteller fand die Ideen offensichtlich gut und bot dem Star an, eine Uhr für ihre Zeitmeister-Kollektion zu entwerfen. "Wir haben sehr aufmerksam zugehört, welche konkreten Vorstellungen Herr Grönemeyer hatte. Und dann hat er sich angehört, was machbar ist", erklärte Wempe-Chef Bernhard Stoll gegenüber der 'Welt'.

Das Ergebnis ließ auf sich warten, aber ab Juni kann man nun Stahl 1 exklusiv in den Wempe-Geschäften erwerben. Es ist eine rechteckige Uhr mit einem Lederband. Man kann sich entweder für ein blaues oder dunkelgrünes Zifferblatt entscheiden. Wer sich jetzt Stahl 1 ums Handgelenk schnüren möchte, muss erstens schnell und zweites das nötige Kleingeld haben. Denn das Produkt kommt in limitierter Stückzahl von 250 auf den Markt. Für das Exemplar mit grünem Zifferblatt legt man 2950 Euro hin, das Modell mit dem blauen Zifferblatt ist hundert Euro billiger.

Willige Käufer können dann ab Juni die exklusiven Zeitmesser nach dem Design von Herbert Grönemeyer erwerben.

Neuer Kommentar