Bild von Helen Mirren

Helen Mirren (72) mochte ihren Körper früher nicht.

Die britische Schauspielerin ('R.E.D. - Älter. Härter. Besser.') zählt zwar schon zum alten Eisen in Hollywood, sieht aber noch immer erstaunlich jugendlich aus. Schon früher war sie für ihren Sexappeal bekannt, dabei fühlte sich Helen gar nicht wirklich wohl in der Rolle der Leinwand-Granate.

"Ich konnte zwar verstehen, warum man mich sexy nannte, aber auch erst als ich mich weit genug von meinem jungen Selbst entfernt hatte", erinnerte sich die Film-Ikone im 'Allure'-Magazin. "Ich wurde zu einem Klischee von Sexiness: blondes Haar, Titten, Taille. Damals hasste ich das, weil es nicht modisch war. Man musste dünn sein, eine Zigarette in der Hand halten und nur schwarz tragen. Und in diesen Look habe ich nie gepasst."

Mit Kurven gesegnet wären gerne viele Frauen, Helen wäre es aber lieber gewesen, "wie ein Zweig" auszusehen, so wie Twiggy zum Beispiel. Heute sieht das aber ganz anders aus, denn inzwischen weiß die Schauspielerin ihre Sanduhrfigur zu schätzen. Deshalb ist sie auch Riesenfan von Jessica Chastain (40, 'Zero Dark Thirty'), die ebenfalls einen Traumkörper hat. Rein mit Äußerlichkeiten habe ihre Bewunderung aber nicht zu tun:

"Es hat nicht unbedingt mit Selbstbewusstsein zu tun, denn wenn [Jessica] hier säße, würde sie wahrscheinlich sagen: 'Oh Gott, ich bin überhaupt nicht selbstbewusst!' Es ist eine innere Kraft, die aus ihrer Intelligenz hervorgeht. Wenn Intelligenz und Schönheit aufeinandertreffen, ist das außergewöhnlich", schwärmte Helen Mirren.

Neuer Kommentar