Bild von Hayley Atwell

Hayley Atwell (35) geht Style ganz entspannt an.

Die Schauspielerin ('Captain America: The First Avenger') sieht keine Notwendigkeit, sich großartig mit Mode auseinanderzusetzen. Hayley Atwell hat einfach keine Zeit, darüber nachzudenken, was sie anziehen soll. "Nochmal für alle zum Mitschreiben", ereiferte sie sich in der 'Women's Wear Daily'. "Es interessiert mich nicht, was ich anziehe. Ich respektiere Mode als eine Form der Kunst, aber wenn es darum geht, was ich anziehe, fehlt mir die natürliche Begeisterung." Sie sei sich der Bedeutung von Optik in ihrem Beruf jedoch durchaus bewusst, aber: "Mir fehlt schlicht die Zeit, dieser Fixierung darauf, was Promis tragen, Rechnung zu tragen. Es lässt mich langweilig erscheinen." Diese Gleichgültigkeit erstreckt sich keinesfalls auf ihre professionelle Garderobe. Im Gegenteil, sie weiß ganz genau, wie wichtig Kostüme für ihre Rollen sind. So sind beispielsweise die engen Schnürkleider in historischen Dramen wie 'Howard's End' eine gute Hilfe, sich in den Charakter einer Figur hineinzuversetzen. "Wir müssen sicherstellen, dass wir die Kostüme tragen und nicht umgekehrt. Wir haben Bilder von Frauen aus der Zeit Edwards VII. gesehen, wie sie durch Londons Straßen schreiten und ihre Röcke in Bewegung sind. Sie tragen Bücher darunter, eine raucht eine Zigarette, eine hält einen Plausch. Da denkt man: 'Ja, sie bewegen sich genau so wie wir'."

Neuer Kommentar