Bild von Gabrielle Union

Für Gabrielle Union (44) ist Botox ein No-Go.

Während sich viele andere Stars das Nervengift für Schönheitszwecke unter die Haut spritzen lassen, lehnt die US-Schauspielerin ('Being Mary Jane') diese Art Eingriffe ab. Der Grund: Sie fürchtet sich vor Spritzen!

Gegenüber 'Fashionista' enthüllte sie: "Ich habe panische Angst vor Nadeln, deshalb habe ich diesen Schritt mit Spritzen noch nicht gemacht, aber ich würde mir auch gerne das Recht vorbehalten, meine Meinung zu ändern und meine Todesangst vor Nadeln zu überwinden und mir dann was ins Gesicht zu spritzen. Jetzt bin ich aber noch nicht soweit", lächelte Gabrielle. "In der Zwischenzeit benutze ich eine Creme oder sogar Ziegenplazenta oder den Urin von Neugeborenen ..."

Soweit kommt es hoffentlich nicht! In Miami hat die Darstellerin aber auch schon die Kosmetikerin ihres Vertrauens gefunden: "Ich gehe zu Skin by Tatum. Ich schwöre auf sie. Sie spritzt nichts, aber wenn wenn es eine Creme, ein Peeling oder eine Maske gibt, die sie mir einreiben kann, dann versuch ich es."

Es gibt aber auch einen ganz einfachen Weg, um seine Haut jung und schön zu halten: viel Wasser trinken! "Die Gewohnheit, die die größte Veränderung in meinem Leben bewirkt hat, war, als ich mit 30 angefangen habe, jeden Tag eine Gallone Wasser zu trinken. Es ist das billigste, einfachste, beste Anti-Aging-Mittel für die ganze Gesundheit und das Wohlbefinden, das ich jedem empfehlen kann."

Aber auch auf andere Mittelchen setzt sie: "Ich liebe Öl von Julie Hewett", enthüllte Gabrielle Union. "Und ich habe angefangen, vor der Arbeit Öl von Mirigal unter meinem Make-up zu benutzen und das ist wirklich wunderbar. Es macht deine Haut zu einer perfekten Leinwand für Make-up."

Neuer Kommentar