Emma Roberts: Neuer Haarschnitt – mutig oder total daneben?

Bild von Emma Roberts

Emma Roberts (26) beweist Mut.

Für die Critics‘ Choice Awards in Los Angeles am Donnerstagabend [11. Januar] ließ die Schauspielerin (‚Scream Queens‘) sich einen neuen Haarschnitt verpassen – den sie selbstbewusst an der Seite ihres Freundes Evan Peters (30, ‚American Horror Story‘) vorführte. „Er wurde [für einen Preis] nominiert. Ich habe einen Pony bekommen“, schrieb sie zu einem Foto von sich und Evan auf Instagram.

Doch Emma Roberts‘ Stirn zieren nicht einfach nur normale Fransen – ihre blonden Haare wurden im Retrolook geschnitten und waren für manch Auge doch etwas gewöhnungsbedürftig.

„Emma Roberts ist wie ich, wenn ich mich um 3 Uhr nachts im Badezimmer einschließe und mir emotional selbst die Haare schneide“, kommentierte ein Twitternutzer, während ein anderer zusammenfasste: „Emma Roberts‘ neuer Haarschnitt ist das, vor dem jeder Angst hat, wie er mit einem Pony aussehen würde.“

Immerhin Emmas restliche Outfitwahl konnte durch schlichte Eleganz bestechen: Ihre cremefarbene, schulterfreie Robe von Giorgio Armani schmiegte sich wunderbar an ihren Körper an. Dazu kombinierte sie Schmuck von Norman Silverman.

Für Emma Roberts‘ Fans gibt es indes einen kleinen Trost: Haare wachsen in der Regel schnell wieder – und ein Pony wie der der Schauspielerin kann mit ein paar Klämmerchen auch einfach zur Seite gesteckt werden …

Neuer Kommentar