Bild von Elton John und David Furnish

Elton John (70) setzte ein modisches Statement.

Die rote Schleife ist seit Jahrzehnten das Symbol der Solidarität mit HIV-Infizierten und AIDS-Kranken. Sänger Elton John ('Rocket Man') interpretierte dieses Zeichen nun auf seine ganz eigene Weise bei seiner jährlichen AIDS Foundation Gala, die am Dienstagabend [7. November] in der Cathedral of St. John the Divine in New York stattfand.

Zu seinem klassischen, schwarzen Anzug und dem weißem Hemd kombinierte er eine rot-schwarze Schleife aus dem Hause Gucci - und setzte dadurch ein kleines, aber feines modisches Statement, mit dem er sicherlich auch an die weltweit infizierten HIV-Erkranken aufmerksam machen wollte.

Doch auch sein Ehemann trumpfte auf und bewies, dass ein Anzug nicht langweilig sein muss: David Furnishs schwarzer Zweiteiler war mit einem leuchtend grünen Drachen bestickt

Weitere Gäste des Abend waren unter anderem Alec Baldwin und seine Ehefrau Hilaria, die beide vor Kurzem verkündeten, ihr viertes gemeinsames Kind zu erwarten. Einen süßen Babybauch konnte man unter Hilarias schulterfreien, schwarz-weißen Robe auch tatsächlich schon erahnen.

Neil Patrick Harris und Ehemann David Burtka posierten auf dem roten Teppich in aufeinander abgestimmten, marineblauen Anzügen und passenden Schleifen.

Doch die Stars sahen nicht nur gut aus, sie griffen auch tief in die Tasche: Insgesamt kam durch eine Live-Auktion, der auch Bill Clinton und Aretha Franklin beiwohnten, mehr als 700.000 Dollar (604.000 Euro) für die AIDS-Stiftung zusammen.

Neuer Kommentar