Bild von Elle Fanning

Elle Fanning (19) liebt Abwechslung.

Ständig das Gleiche zu tragen, wäre langweilig! Deshalb zieht es die Schauspielerin ('Ginger & Rosa') vor, sich an manchen Tagen sehr mädchenhaft anzuziehen, während sie an anderen lieber wie ein Tomboy rumläuft.

"Was meinen persönlichen Stil angeht, bin ich definitiv sehr girly und liebe es, mich auf dem roten Teppich schick zu machen. Ich liebe dieses sich Herausputzen und den Glamour. Aber wenn ich zu Hause bin, bin ich ein waschechtes kalifornisches Mädchen und manchmal sogar wie ein Skater-Typ, wenn ich mich anziehe, und auch im Inneren ein 70er-Blumenmädchen - also eine Mischung aus allem", verriet sie 'Teen Vogue'.

Was ihre Outfits auf dem roten Teppich angeht, sollen diese vor allem ein Kriterium erfüllen: "Ich muss mich darin wirklich selbstbewusst fühlen, weil man auf dem roten Teppich total alleine steht und von Fotografen umringt und fotografiert wird. Also muss man sich selbstbewusst fühlen und sich selbst mögen", erklärte sie dem Magazin. "Deshalb stelle ich sicher, dass sich [mein Outfit] nach mir anfühlt, aber auch ein bisschen gewagt ist, weil ich gerne experimentiere und in Sachen Mode Risiken eingehe. Ich möchte mich von der Masse abheben."

Das gelingt Elle Fanning immer besser.

Neuer Kommentar