Drei Make-up-Trends für die heißen Tage

Bei Hitze ist es ziemlich mühselig, Make-up aufzutragen. Schnell ist die Mascara verlaufen und die Foundation verschwitzt. Hier die gute Nachricht: Im Sommer reichen diese drei Dinge völlig.

Sommer-Glow mit Bronzing-Puder

Um immer wie von der Sonne geküsst auszusehen, darf eines nicht fehlen: Bronzing! Das goldig-schimmernde Puder verleiht jedem müden Gesicht einen frischen Glow. So kann man getrost auf eine dicke Make-up-Schicht verzichten. Nach dem Sonnenschutz einfach das Puder auf Nasenrücken, Kinn und Wangenknochen auftragen.

Ja zu Lippenstift, aber dezent

Was die wenigsten wissen: Auch auf den Lippen kann man sich Sonnenbrand holen. Darum sollte ein Pflegestift mit UV-Schutz sowieso immer in der Handtasche sein. Für einen schnellen farblichen Hingucker eignen sich vor allem getönte Lip Balms, etwa in einem zarten Rosé- oder Corallton. Orange liegt ebenfalls voll im Trend!

my mind is in this mode 🌞🧠

A post shared by Hailey Baldwin (@haileybaldwin) on Feb 18, 2018 at 6:56pm PST

###scr async defer src="//www.instagram.com/embed.js">

Leichtes Augen-Make-up

Für einen sommerlichen Augenaufschlag gilt eine wichtige Regel: weniger ist mehr! Denn nichts wirkt ermüdeter und schwerer als kräftiges, dunkles Augen-Make-up. Schön geschwungene Wimpern, die mit Mascara betont werden, reichen hier völlig. Wer nicht von Natur aus mit einer Wimpernwelle gesegnet ist, kann mit einer Wimpernzange nachhelfen. Bei der Mascara darauf achten, dass sie wasserfest ist - so verschmiert nichts. Besonders im Trend liegt farbige Mascara in Blau, Lila oder Braun.


Bildrechte:
Neuer Kommentar