Dita Von Teese: Die Illusion von Nacktheit

Bild von Dita Von Teese

Dita Von Teese (45) verrät ihr Show-Geheimnis.

Burlesque-Tanz ist eine Kunstform, in der Dita Von Teese eine Meisterin und Ikone ist. Ihre erotischen Bühnenshows sind Kult. Eines der Markenzeichen ihrer Auftritte ist das Bad in einem übergroßen Champagner-Glas, in dem sie sich ästhetisch räkelt und auch viel nackte Haut zeigt. Komplett entblößt würde man die 45-Jährige in ihren Inszenierungen jedoch nie sehen, wie sie nun im Interview mit ‚US Weekly‘ zugab.

„Ich bin niemals wirklich nackt auf der Bühne. Das ist eine Illusion. Ich bin abgedeckt mit unzähligen Lagen, bestehend aus Make-up, Puder und was es sonst noch so gibt“, so das Aktmodel. Ein komplettes Stylisten-Team kümmere sich vor ihren Auftritten um den Körper der schönen Tänzerin. Erst nach der Performance würde Dita sich vollends frei machen. Dafür dusche sie nach den Events immer ausgiebig.

Die Tänzerin erklärte über ihre Beauty-Routine, die für ihren Schönheitsschlaf essentiell sei: „Ich würde niemals in meinem Leben nach einer Show ins Bett gehen und dabei noch Make-up an meinem Körper tragen. Die Dusche danach ist mir wirklich wichtig.“

Das berühmte Cover-Girl, das von 2005 bis 2007 mit dem Sänger Marilyn Manson (49, ‚Personal Jesus‘) verheiratet war, steht bereits seit über 20 Jahren auf der Bühne. Zurzeit kann man sie in ihrer glamourösen Las-Vegas-Show im House Of Blues bewundern, die voraussichtlich noch bis Juni dieses Jahres laufen wird.

Neuer Kommentar