Bild von Diane Keaton

Diane Keaton (71) fühlt sich Karl Lagefeld (83) modisch sehr nah.

Die Schauspielerin ('Was das Herz begehrt') verdeckt mit Kleidern eher als sie enthüllt. Bei der AFI Life Achievement Award Gala zeigte sie sich mit Rollkragen und Handschuhen, das war eines Karl Lagerfelds würdig, wie sie findet. "Ich verdecke eher, daran glaube ich", lachte die Amerikanerin gegenüber dem 'Sidney Morning Herald'. "Ein anderer, der ein richtiges Genie ist, was das Verdecken betrifft, ist Karl Lagerfeld. Ich sollte ihn mal treffen. Ich glaube nicht, dass ihm mein Stil gefällt, aber wenn ich mir ihn so anschaue, kann ich nur staunen. Er hat da eine Kunst daraus gemacht. Er sieht toll aus. Spektakulär. Ich denke, ich bin der weibliche Karl Lagerfeld."

Wenn sie so auf ihren Stil schaut, war das eine Geschichte, die sich mit den Jahren entwickelt hat. Sie wurde zum einen von Haute Couture, aber auch von normalen Sachen von der Stange inspiriert. Aber es musste schon in eine bestimmte Richtung geschneidert sein: "In den 70er Jahren habe ich in die Schaufenster von Comme des Garçons gestarrt. Romeo Gigli - der konnte schneidern. Ich mochte auch schon früh Ralph Lauren. Dieser Look gibt mir eine Form, so sehe ich das. Ich bin da ganz klar. Ich liebe das", beschrieb Diane Keaton ihren Stil.

Neuer Kommentar