Bild von Debbie Harry

Debbie Harry (72) hat eine perfekte Beschäftigungstherapie entwickelt.

Die Sängerin ('Call Me') geht immer noch auf Tour und hat ein ganz bestimmtes Ritual für sich etabliert, dass sie auf die stressige Reise vorbereitet: Stricken. In einem Gespräch mit ihrer Kollegin Beth Ditto (36, 'Fire') für das britische 'ELLE'-Magazin erkannten die beiden Diven, dass sie diese Passion teilen. Beth plauderte eher nebenbei aus, dass sie eine echte Strick-Tante sei und brach damit die Dämme bei Debbie, die eine Lobeshymne losließ: "Oh, Stricken ist fantastisch. Ich stimme komplett zu. Vor einer Tour ist das ein Ritual für mich. Eine Woche lang stricke ich wie hypnotisiert mehrere Stunden am Tag und versuche einen neuen Look entstehen zu lassen. Das ist sehr therapeutisch."

Damit nicht genug der Rituale! Debbie möchte, dass sie und vor allem ihre Band fit bei den Konzerten sind, also heißt es vor einer Tour: striktes Alkoholverbot. Vor jeder Show gibt es aber eine kleine Ausnahme: "Sie trinken einen Shot Scotch und dann geht's los. Meine Grenze ist für Alkohol sowieso schei*e. Es reicht, wenn ich nur Alkohol rieche und ich bin stramm."

Vielleicht sollte Debbie Harry dann einfach eine Runde stricken - das beruhigt sie ja offenbar.

Neuer Kommentar