Bild von Daniel Craig

Daniel Craig (49) legt bei der Auswahl von James Bonds Outfit selbst Hand an.

Erst diesen Monat bestätigte der Hollywoodstar ('Logan Lucky'), dass er für einen finalen Film als Geheimagent 007 auf die Leinwand zurückkehren will. Für das Franchise wird es der mittlerweile 25. Streifen, für Daniel selbst sein fünftes Abenteuer als James Bond. Da vor allem der Coolnessfaktor der Figur enorm wichtig ist, spielen natürlich auch die Klamotten eine wichtige Rolle, um dem ikonischen Charakter Leben einzuhauchen. Verantwortlich dafür ist seit 'Skyfall' Kostümdesignerin Jany Temime, die nun hofft, Daniel Craig auch ein drittes Mal einkleiden zu dürfen. Schließlich gleicht die Arbeit mit ihm viel mehr einer Kollaboration.

"Er liebt Kleidung, er kennt sich damit aus und weiß, was gut zur Rolle passt", schwärmte die Französin gegenüber 'WWD'.

Seit 'Ein Quantum Trost', dem zweiten Film mit dem Briten als Hauptdarsteller, trägt James Bond übrigens Anzüge von Tom Ford - davor wurde er von Brioni ausgestattet. Tom weiß offenbar genau, wie er den wohl berühmtesten Spion der Welt in Szene setzen muss. "Ich wollte etwas Körperbetontes, etwas Schmales, weil ich zeigen wollte, wie aktiv er ist", erklärte Jany. "Ich bin zu Tom Ford und sie haben genau das gemacht, was ich wollte. Ich finde das sehr gut für Bond, weil man ihn in Bewegung sieht. Als er rannte, konnte man die Muskeln unter der Hose sehen."

Daniel Craig selbst weiß ebenfalls ganz genau, was 007 steht und was nicht: "Er hat exzellente Ideen, weil er die Rolle fühlt.?

Neuer Kommentar