Bild von Cara Delevingne

Cara Delevingne (25) boykottiert das Coachella Valley Music and Arts Festival 2018.

Mit ihrer Abwesenheit beim diesjährigen Coachella-Festival setzt Schauspielerin Cara Delevingne ein klares Zeichen. Aufgrund der politischen Ansicht von US-Unternehmer Philip Anschutz (78) boykottierte das Model das beliebte Event in Indio. Grund: Mister Anschutz spendete offenbar enorme Geldsummen an eine Anti-LGBT-Gruppe ? ganz zum Missfallen der geouteten Cara.

Obwohl die Schauspielerin der Veranstaltung fernblieb, postete sie ein Instagram-Foto von Beyoncés Auftritt mit Michelle Williams (37) und Kelly Rowland (37). Die Performance der ehemaligen Destiny's Child-Kolleginnen schaute sich die 'Valerian ? Die Stadt der tausend Planeten'-Darstellerin offenbar live im Fernsehen an. Für ihren Post wurde Cara von ihren Followern schließlich in die Mangel genommen, woraufhin der Hollywood-Star schrieb, dass sie sich immer noch weigere auf dem Festival zu erscheinen, das von einer Person organisiert wird, die eine Anti-LGBT-Gruppe unterstütze und sich für Waffen ausspreche. Dennoch sei sie in der Lage ihre Wertschätzung für einen Künstler zu zeigen. Zum Schluss erklärte sie: "Nur weil ich Beyoncé liebe, heißt das nicht, dass ich nun Coachella liebe. Ich werde immer noch nicht hingehen. Lass niemanden zwischen dich und deine Wahrheit."

Neuer Kommentar