Camila Mendes: Nie wieder Bad-Hair-Day

Bild von Camila Mendes

Das ist Camila Mendes? (23) Haar-Styling-Geheimnis.

Jahrelang glättete sich Camila Mendes als Teenager ihre Haare. Doch damit war Schluss, als die beliebte Schauspielerin aus der Netflix-Serie ‚Riverdale‘ die Produkte des Friseurs John Frieda (66) für sich entdeckte. Deswegen sei sie auch besonders stolz, das neue Gesicht für die Haarpflege-Produktreihe des Briten zu sein, wie sie im Interview mit ‚Women’s Wear Daily‘ verrät.

Ihre Haare zu stylen sei bis dato ein täglicher Kampf für die US-amerikanische Schauspielerin mit brasilianischen Wurzeln gewesen, wie sie zugeben muss: „Ich hatte große Probleme mit meinen krausen und widerspenstigen Haaren. Ich habe definitiv die Haare meines Vaters geerbt ? grobes und dickes Haar. Meine Mutter hingegen hat weiches und glattes Haar und sie muss nie etwas damit machen.“ Täglich habe Mendes deswegen zum Glätteisen gegriffen ? bis zu dem Tag, als sie das erste Mal John-Frieda-Produkte ausprobierte: Mit elf Jahren hätte sie sich das erste Mal Friedas Frizz Ease Serum gekauft, erinnerte sie sich. Seitdem benutze die 23-Jährige das Produkt für die Pflege ihrer Haare.

Marketing-Direktorin Heather Warnke schwärmte über John Friedas neue Markenbotschafterin: „Was wir so sehr an ihr lieben ist, dass sie bereits als Teenager Fan unserer Produkte wurde. Camila Mendes hat realisiert, dass Friedas Produkte das Potential haben, ihre natürlichen Haare zu verändern. Wir wussten, sie kann die Kampagne auf das nächste Level bringen.“

Neuer Kommentar