Bild von Brooke Shields

Brooke Shields (52) steht dank ihrer Tochter Rowan (14) nun zu ihrem Body.

Die Schauspielerin ('Die blaue Lagune') wollte sich am Strand und am Pool nicht im Bikini sonnen - und bekam es deshalb mit ihrem eigenen Kind zu tun. "Den ganzen Sommer über trug ich Badeanzüge - ich trage immer Badeanzüge, die alles bedecken, vor allem meinen Po - und meine älteste Tochter meinte: 'Weißt du was? Du kannst das nicht tragen. Das geht bis unter deinen Hintern und lässt ihn so viel größer aussehen'", erinnerte sich Brooke im Magazin 'Health'. "Ich entgegnete: 'Ich lasse doch nicht meinen Ar*** raushängen!' Und sie sagte: 'Doch!' Also hat sie mir einen neuen Badeanzug besorgt, der extrem hochgeschnitten war und ich war entsetzt. Doch mein Mann sagte: 'Dieser Badeanzug sieht toll aus. Rowan hat recht. Wenn du ein bisschen mehr zeigst, schmeichelt das viel mehr.'"

Eine Lektion in Sachen Selbstbewusstsein von der eigenen Tochter? "Ich musste das von ihr lernen", gab Brooke Shields zu. "Sie sagte: 'Mama, jetzt mal ehrlich, du hast doch einen tollen Po. Ich weiß nicht, warum du ihn verstecken möchtest.' Und diese Art von Lob ist eine großer Sache für mich, denn im nächsten Moment hasst sie mich wieder."

Sie selbst habe ihr ganzes Leben lang mit ihrer Figur gekämpft. "Ich war nie super dünn", meinte Brooke. "In meinen Filmen gab es immer Körperdoubles, damit ich keinen Stress hatte. Aber seit ich 50 geworden bin, schenkt man meinem Körper mehr Aufmerksamkeit als je zuvor."

Neuer Kommentar