Bild von Blake Shelton

Blake Shelton (41) beerbt Dwayne 'The Rock' Johnson (45).

Im vergangenen Jahr wurde der muskelbepackte Schauspieler ('Fast & Furious') von der Zeitschrift 'People' zum Sexiest Man Alive gekürt, 2017 fällt diese Ehre auf den Country-Sänger ('God Gave Me You').

So richtig glauben kann Blake das allerdings noch nicht: "Ich war mein ganzes Leben lang hässlich", scherzte der aktuelle Freund von Sängerin Gwen Stefani (48, 'Hollaback Girl') im dazugehörigen Interview. "Wenn ich ein Jahr lang sexy sein darf, dann akzeptiere ich das!"

Das erste, was Blake durch den Kopf gegangen sei, als er von der Wahl erfuhr, war, "dass euch doch die Leute ausgehen. Wow, wir sind jetzt bei jemandem gelandet, der zumindest im Ansatz symmetrisch ist."

Nun da das Ganze jedoch offiziell sei, könne er endlich damit angeben - vor allem vor seinem 'The Voice'-Kollegen Adam Levine (38), der 2013 zum Sexiest Man Alive gekürt wurde. "Das wird in jeder Konversation eingesetzt, ob nun bei 'The Voice' oder bei der Fütterung in Tishomingo, Oklahoma, oder bei einem Gespräch mit einem Arzt", lachte Blake Shelton. "Als andere Adam mit 'Mr. Sexy' ansprachen, meinte er immer: 'Nun, ooohh...' Wenn ihr das zu mir sagt, wird es heißen: 'Verdammt richtig, ich bin Mr. Sexy'! Ich werde das nicht so handhaben wie Hugh Jackman oder so und ganz bescheiden sein. Man wird mich noch dafür hassen."

Auch seine Liebste Gwen Stefani freute sich für ihn: Als ihr die Nachricht während eines Interviews mit 'Access Hollywood' überbracht wurde, grinste sie von einem Ohr bis zum anderen: "Was? Oh mein Gott, da liegen sie richtig! Wow, ich wusste, ich habe da jemand Tollen. Wow, das lässt auch mich gut aussehen, oder? Ich hatte schon abgeräumt, aber nun habe ich wirklich gepunktet!"

Neuer Kommentar