Bild von Beyonce

Beyoncé (36) inspiriert die Jugend.

Für junge Eiskunstläuferinnen aus dem New Yorker Stadtteil Harlem dürfte ein Traum in Erfüllung gehen ? denn nun wurde bekanntgegeben, dass niemand geringeres als Superstar Beyoncé mit den Mädchen aus dem Problembezirk zusammenarbeiten wird. Hintergrund ist eine Werbekampagne für die neue Ivy-Park-Kollektion der Sängerin und Designerin, bei der Bey auf die Eiskunstlauf-Gruppe aufmerksam möchte. Denn diese gehört zu einem Projekt der Non-Profit-Organisation 'Figure Skating in Harlem', bei dem afroamerikanischen Mädchen die Chance gegeben wird, gratis eine Sportart auszuführen, die sie in ihrem Selbstbewusstsein unterstützen soll und die sie sich sonst nicht leisten könnten.

Die Vorstandsvorsitzende der Organisation, Sharon Cohen erzählte der 'Vogue': "Wir glauben, Mädchen die Möglichkeit zu geben, an künstlerischen Sportarten wie Eiskunstlaufen teilzunehmen, wird sie dazu bringen, sich in allen Bereichen ihres Lebens zu steigern und sie besser ausrüsten, um ihre Träume verwirklichen zu können."

Deswegen sei die Kollaboration mit einem Weltstar wie Beyoncé eine besondere Errungenschaft für das Projekt: "Sie ist eine mutige, authentische und mächtige afroamerikanische Frau. Sie inspiriert junge Frauen und Mädchen auf der ganzen Welt, die versuchen ihr nachzueifern ? dabei keine Angst zu haben, sich frei zu fühlen und stolz auf sich zu sein."

Sharon Cohen erinnerte sich, wie die Eiskunstläuferinnen auf die Zusammenarbeit mit Beyoncé reagierten: "Sie waren schockiert und unglaublich aufgeregt. Beyoncé ist ein Idol für sie."

Neuer Kommentar