Bild von Ashton Kutcher

Ashton Kutcher (40) wird langsam kahl.

Regelmäßig werden der Schauspieler ('Two and a Half Men') und seine Frau Mila Kunis (34) auf Paparazzi-Schnappschüssen auf Sporttribünen, beim Einkaufen oder auf Shopping-Touren abgelichtet. Dem aufmerksamen Beobachter dürfte dabei ein Detail nicht entgangen sein: Ashton trägt stets eine Baseballkappe. Wie der 40-Jährige nun in der Late-Night-Show 'Conan' berichtete, hat die Cappy nicht nur einen modischen Hintergrund.

"Mein Haar wird langsam lichter. Ich bin ein Baseballkappen-Typ, also ist das okay für mich. Die Leute kennen mich so. Wenn mein Haar dann wirklich weg sein wird, wird das niemand bemerken, weil ich meine Baseballkappen trage", gab Ashton offen gegenüber dem Moderator Conan O?Brien (55) zu. Er habe bereits verschiedene medizinischen Kuren ausprobiert, doch geholfen habe nichts, wie er weiter berichtete. Deswegen habe er schließlich gelernt, mit der drohenden Glatze gelassen umzugehen. Ein Toupet würde für den 40-Jährigen nicht in Frage kommen, genauso wenig wie stärkere Hormonbehandlungen, die dem Haarverlust eventuell vorbeugen könnten. "Ich werde es einfach so lassen. Dann werde ich eben ein Charakter-Schauspieler sein", so der Familienvater.

Conan O?Brien ist begeistert von der Einstellung des Hollywood-Stars. An Ashton Kutcher gewandt bemerkte er: "Du siehst sowieso immer gut aus." Wir stimmen dem Moderator bei dieser Aussage zu.

Neuer Kommentar