Anne Hathaway: Schönheit ist keine Frage des Gewichtes

Bild von Anne Hathaway

Anne Hathaway (35) hat gelernt, sich selbst zu lieben.

Im März 2016 wurden die Schauspielerin (‚Les Misérables‘) und ihr Ehemann Adam Shulman (37) Eltern ihres ersten gemeinsamen Kindes Jonathan Rosebanks. Bereits Ende desselben Jahres kehrte Anne für den Film ‚Ocean?s 8′ vor die Kameras zurück. Die 35-Jährige fühlte sich jedoch unsicher, denn ihr Körper hatte sich nach der Geburt ihres Sohnes verändert. Am Set verschwanden ihre Zweifel dann zum Glück – dank ihrer Kolleginnen.

In der ‚The Ellen DeGeneres Show‘ erinnerte sich Anne: „Ich kam zum Set und ich wog mehr als früher und das war mir bewusst. Trotzdem versuchte ich, mich in meinen Jeans wohl zu fühlen und mich so zu lieben, wie ich bin, egal was passiert.“ Doch ihre Unsicherheit war unbegründet, wie sie kurz darauf bemerkte, als sie auf ihre Co-Stars traf. „Sandra Bullock sah mich an und meinte: ‚Wow, du siehst toll aus, Mama.‘ Mir fiel direkt ein Stein vom Herzen. Und dann kam Cate Blanchett und sagte ‚Schöne Jeans, Hathaway‘. Es ging mir immer besser. Danach traf ich auf Rihanna, die mir ebenfalls ein Komplimente machte: ‚Verdammt, Mädchen, du hast einen Hintern.‘ Ich flippte innerlich aus und fragte ‚Wirklich?‘ und sie nur ‚Du hast einen Hintern, so wie ich'“, berichtete Anne weiter über ihre positiven Erfahrungen mit ihren Schauspielkolleginnen.

Die Oscar-Preisträgerin erkannte, dass sie wundervoll aussah – auch wenn sich ihr Körper verändert hatte. Denn Schönheit ist keine Frage des Gewichts, wie Anne Hathaway erklärte: „So toll habe ich mich noch nie an einem Filmset gefühlt.“

Neuer Kommentar