Bild von Anna Ermakova

Anna Ermakova (17) gibt Einblicke in ihr Leben.

Die roten Haare sind das Markenzeichen des Models - kein Wunder, dass Anna sie im Interview mit der 'Daily Mail' auch als ihr liebstes Körperteil bezeichnet. "Es zeigt, dass ich gemischtrassiger Herkunft bin, darauf bin ich sehr stolz", betonte Anna. Ihre Mutter Angela Ermakova ist halb Nigerianerin, halb Russin, ihr Vater Boris Becker (49) Deutscher.

Doch wie pflegt Anna ihre empfindliche Mähne? "Ich benutze sehr viel Conditioner und Haaröle für meine Locken", verriet sie. "Ich liebe vor allem Kokosöl mit seinem wunderbaren Duft, da meine Haare sehr trocken werden können."

Allerdings war Anna Ermakova nicht immer so happy mit ihren Haaren: "Ich wollte sie mal babyrosa färben", gab sie zu. "Mit ihrer Struktur hätte das aber ausgesehen wie Zuckerwatte. Jeder meinte zu mir, dass ich meine Naturhaarfarbe behalten soll, da sie recht ungewöhnlich ist. Damit bin ich auch zufrieden."

Auch bei ihrer Hautpflege vertraut sie auf die Meinung anderer: "Ich bekomme Tipps von meiner Mama, meinen Freunden und aus Zeitschriftenartikeln. Ich liebe es, mit verschiedenen Produkten und Gesichtsmasken zu experimentieren."

Wirklich sportlich sei die superschlanke, 1,77 große Anna nicht, wie sie zugab. Aber: "Ich gehe gerne schwimmen, da mich das entspannt. Vor allem im Sommer, wenn ich am Meer bin - ich bin jedes Jahr in Monaco mit meiner Mutter, weil wir viele Freunde dort haben. Sonst gehe ich auch ins Fitnessstudio oder mache Pilates."

Neuer Kommentar