Bild von Angelina Heger

Angelina Heger (25) weiß um die Zauberkraft von Make-up.

Wir alle wachen an dem ein oder anderen Tag mit Hautunreinheiten auf - davor ist auch eine TV-Schönheit wie Angelina ('Der Bachelor') nicht gefeit. Aber zum Glück gibt es für jedes Problemchen die richtige Kosmetik! "Bei Make-up ist bei mir wichtig, dass darunter eine Menge Camouflage ist, um Pickel abzudecken", offenbarte die hübsche Blondine gegenüber 'Cover Media', schließlich weiß sie, wovon sie spricht: "Wenn Pickel abgeheilt sind, sind die ja oft ein wenig dunkler. Um das ein bisschen abzudecken und ebenmäßiger zu machen, darf bei mir nie Camouflage fehlen. Natürlich nicht zu viel, damit es nicht zu maskenhaft aussieht. Das ist auf jeden Fall immer in meiner Schminktasche drin."

Um ihrer Haut aber auch mal eine Pause zu gönnen, verzichtet Angelina Heger privat auf große Kosmetikrituale. "Es gibt natürlich auch Tage, auch im Alltag, an denen ich ein bisschen Concealer im Gesicht verteile, damit ich ein bisschen frischer und wacher aussehe", gab sie zu. "Aber ansonsten schminke ich mich ausschließlich nur für Veranstaltungen."

Als Vollprofi weiß sie natürlich mittlerweile, dass so ein Blitzlicht auf den roten Teppichen der größte Feind von öliger Haut ist. Deswegen kommt ihr eine Sache nicht in die Tüte, beziehungsweise ins Kulturtäschchen. "Bei Make-up ist mir besonders wichtig, dass es nicht glänzend ist, sondern matt ist", verriet Angelina einen weiteren Tipp von sich. "Glänzendes Make-up kommt für mich nicht in Frage, auch nicht, wenn man dann noch ein mattierendes Puder darüber gibt. Ich finde, diese matten Make-ups decken sogar noch mehr. Das ist mir besonders wichtig." Denn am Ende soll zwar Angelina Heger glänzen - aber nicht ihre Haut!

Neuer Kommentar