Amy Schumer: Jedes Jahr fühle ich mich wohler in meiner Haut

Bild von Amy Schumer

Amy Schumer (36) mag sich inzwischen.

Die Schauspielerin (‚Dating Queen‘) möchte, dass Frauen ein besseres Körpergefühl entwickeln – egal, ob sie nun ein paar Pfunde mehr auf die Waage bringen oder nicht. In ihrem neuen Film ‚I feel Pretty‘ spielt sie eine Frau, die nach einer Kopfverletzung unglaubliches Selbstbewusstsein erlangt. So etwas passiert ihr gerade auch:

„Jedes Jahr fühle ich mich wohler in meiner Haut, selbst wo jetzt mehr da ist“, betonte die Amerikanerin im Interview mit ‚Look‘. „Ich treibe Sport, ich ernähre mich gesund, aber ich hungere nicht mehr.“

Sie glaubt fest daran, dass Zuschauer offen für alle Körperformen sind und nicht immer nur weiße, dünne Frauen sehen wollen. „Wenn man in die europäischen Museen geht, sehen die Frauen in den Gemälden so aus wie ich, manche sind sogar noch runder. Offensichtlich haben sich die Schönheitsstandards geändert, aber ich denke, sie ändern sich jetzt auch wieder. Menschen möchte farbige Menschen sehen und eine größere Auswahl an Körperformen, nämlich alle möglichen Arten von Körper. Für die Studios bedeutet es sogar mehr Geld. Wenn ein Magazin eine Plus-Size-Ausgabe veröffentlicht, verkauft die sich besser“, gab Amy Schumer zu bedenken.

Allerdings ärgerte sie sich 2016 über ‚Glamour‘, die sie damals in ihre Plus-Size-Ausgabe packte. „Plus-Size beginnt ab Größe 42, ich schwanke zwischen Größe 32 und 34. ‚Glamour‘ steckte mich in ihre Plus-Size-Ausgabe, ohne mich zu fragen oder mir etwas davon zu sagen. Das ist doch nicht richtig“, regte sich Amy Schumer damals auf Instagram auf. Die zuständige Redakteurinnen entschuldigen sich, betonten aber, dass sie Amy nie als Plus-Size beschrieben hätten.

Neuer Kommentar